Zwei Druckverfahren unter einem Dach

Beeindruckende Ergebnisse auf höchstem Niveau – das ist unser täglicher Anspruch. Ganz egal, ob im klassischen und hochauflagigen Offsetdruck oder im schnellen und flexiblen Digitaldruck für niedrige Auflagen. Damit sind wir der richtige Partner bei Auflagen von Stückzahl eins bis zu über einer Million. Durch beide Druckverfahren in einem Haus haben wir immer die ideale Lösung für Sie parat – und zwar abgestimmt auf Zeit, Budget und Anspruch. Selbstverständlich stets in PSOzertifizierter Qualität und mit umfassendem Service über den ganzen Produktionsprozess.

Dabei sorgen vernetzte Maschinen und digitale Arbeitsabläufe für hohe Qualität und Transparenz im gesamten Produktionsprozess. Print 4.0 macht’s möglich.

Offsetdruck

Qualitativ hochwertiger Druck auf unserer Heidelberger Speedmaster mit der „5+1“ Formel für beeindruckende Farben und Effekte

Das einsetzbare Farbspektrum beinhaltet neben den regulären Prozessfarben (Euroskala) die Sonderfarben Pantone, HKS, Leuchtfarben, Metallicfarben sowie lebensmittelechte Farben. Mit „+1“ bieten wir Ihnen mehr als nur eine Möglichkeit zur hochwertigen Veredelung oder Steigerung der Haltbarkeit Ihres Druckprodukts. Egal ob Effekt-, Schutz- oder Duftlacke, Matt-Glanz-Effekte oder Stanzungen, Rillungen und Perforationen – all dies ist in einem Durchgang zusammen mit dem Druck möglich.

Gedruckt wird nach den strengen Richtlinien des Qualitätssiegels „PSO zertifiziert“ und nach den Richtlinien der ISO 12647 im Format IIIB (bis 72×102 cm).

Digitaldruck

Der Digitaldruck erfüllt heute höchste Qualitätsmaßstäbe und ist ideal geeignet für Direktmailings und Kleinstauflagen – oder wenn es besonders schnell gehen muss.

Und natürlich ist man nicht nur auf klassisches Papier beschränkt: auf einer speziell für den Digitaldruck optimierten transparenten Polyesterfolie mit glasklarer Optik lassen sich in Kombination mit Weißdruck oder partiellem Farbauftrag beeindruckende Ergebnisse erzielen. Spannende Effekte ermöglichen auch farbige Druckstoffe oder Spezialpapiere im Zusammenspiel mit besonderen Farben, z.B. Neongelb, und partiellem Lack.

Da beeindruckt nicht nur das Ergebnis, sondern auch das attraktive Preis-Leistungsverhältnis!

PSO-Zertifizierung
Qualität und Kompetenz einer Druckerei speisen sich aus vielfältigen Faktoren. Einige davon sind messbar und garantieren damit Ihnen gegenüber größtmögliche Transparenz. Mit unserer PSO-Zertifizierung können wir Ihnen die messbaren Qualitäts- und Kompetenzfaktoren sowie die Leistungsfähigkeit unserer Mitarbeiter dokumentieren.

Seit 2010 ist Poppen & Ortmann ein vom Verband Papier, Druck und Medien Südbaden (vpdm) „Geprüfter Qualitätsbetrieb“ der Druckindustrie.
Dieses begehrte (gemeinsam von allen Verbänden der Druckindustrie und der FOGRA geschaffene) Qualitätssiegel bescheinigt, dass die zertifizierte Druckerei ihren Kunden für die Herstellung von Druckprodukten eine nachweisbar ausgezeichnete Qualität bietet.

Bei dieser Zertifizierung wird neben dem qualifizierten Farbmanagement, der Herstellung von normgerechten Drucksimulationen und der standardisierten Druckformherstellung selbstverständlich auch der Auflagendruck im Bogenoffsetdruckverfahren geprüft.

Aufgrund der hohen Anforderungen des Prozess Standard Offsetdruck (PSO ISO 12647) sind nur wenige Druckereien in Südbaden entsprechend zertifiziert. Von bundesweit ca. 10.000 Betrieben der deutschen Druckindustrie sind derzeit nur 225 Betriebe mit Zertifikat. Allein in Südbaden sind es nur 6 Unternehmen mit dieser besonderen Auszeichnung.

Was ist PSO?
Der Prozess Standard Offsetdruck (PSO) ist die Bearbeitung einer industriell orientierten und standardisierten Verfahrensweise bei der Herstellung von Druckerzeugnissen. Als ISO-Norm ist der PSO international gültig und wurde von den Verbänden der Druck- und Medienindustrie Deutschlands zusammen mit den Forschungsinstituten Fogra und UGRA international zur Normierung eingebracht und erfolgreich veröffentlicht. Durch den PSO kann die Produktion von der Datenerfassung bis zum fertigen Druckprodukt qualitativ abgesichert werden.

Mit geeigneten Prüfmitteln und Kontrollmethoden, die der PSO beschreibt, werden Herstellungs-Prozesse überwacht, gesteuert und geprüft. Ziel ist es, den heute vielfach arbeitsteiligen Produktionsprozess so effizient wie möglich zu gestalten und gleichzeitig dafür zu sorgen, dass Zwischen- und Endergebnisse eine vorhersehbare Farbqualität aufweisen. Mit PSO wird Qualität messbar, nachweisbar und beweisbar.

Weitergehende Informationen über PSO-Zertifizierungen finden Sie unter www.pso-insider.de.